Bewerbungsaufruf

Das Projekt Bridging European and Local Climate Action (BEACON) der Europäischen Klimaschutzinitiative (EUKI) des Bundesumweltministeriums sucht engagierte deutsche Kommunen!

UPDATE: Die Bewerbungsfrist endete am 13.07.2018.

Historische Altstadt mit Fachwerkhäusern und Foßgängerzone.

Rothenburg ob der Tauber, Deutschland; Foto: Roman Kraft bei Unsplash

Wie können Klimaschutzmaßnahmen zur Bewältigung des demographischen Wandels und zur Bekämpfung von Energiearmut beitragen? Wie erhöht nachhaltige Mobilität die Lebensqualität in Städten? Was hat Klimaschutz mit zukunftsorientierter Investitionspolitik zu tun? Fragen wie diese stehen im Zentrum des Projekts ‚Bridging European and Local Climate Action (BEACON)‘, an dem mittel-, ost- und südeuropäische Städte teilnehmen.

Nun werden im Rahmen dieses Aufrufs deutsche Kommunen gesucht, die im Klimaschutz ambitioniert vorangehen und ihre Erfahrungen mit europäischen Partnern teilen möchten sowie Interesse an einem gemeinsamen Lernprozess haben.

Projektlaufzeit: August 2018 – März  2021

Wie profitiert meine Kommune von der Teilnahme?

  • Fundierte fachliche Weiterbildung durch Teilnahme an sechs Workshops, bei denen in Kleingruppen spezifische Fragen des kommunalen Klimaschutzes bearbeitet werden.
  • Neue Impulse für Entwicklung, Finanzierung und Umsetzung von Projekten des kommunalen Klimaschutzes.
  • Vernetzung und Austausch zu Fachthemen mit deutschen und europäischen Kommunen sowie ausgewiesenen Experten.
  • Erhöhte Sichtbarkeit als Vorreiterkommune in Deutschland und Europa.
  • Möglichkeit zur (Weiter-) Entwicklung oder Belebung einer (bestehenden) Städtepartnerschaft in den Zielländern.

Was sind die Anforderungen?

  • Geplantes oder umgesetztes Engagement oder Projekt, das Interesse an Klimaschutzmaßnahmen verdeutlicht oder den Vorreiter-Charakter der Kommune unterstreicht. Zum Beispiel in den Bereichen Mobilität und Verkehr, Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Bildung, Luftreinhaltung, Stadtplanung usw.
  • Eine Ansprechperson oder ein Team aus Ansprechpersonen für die Dauer des Projekts, die über ausreichende Englischkenntnisse für eine grundlegende Kommunikation mit Vertretern aus anderen Ländern (z.B. per Email) verfügen. Für den fachlichen Austausch wird Übersetzung angeboten.
  • Bereitschaft, im Rahmen der genannten Veranstaltungen innerhalb Europas zu reisen – hierbei sind lediglich die Reisekosten zu tragen – und gelegentlich Delegationen zu empfangen.
  • Falls zutreffend: bestehende Partnerschaft mit einer Stadt in einem der Zielländer oder Interesse, eine neue einzugehen.
  • Interessierte Kommunen können Schulen vorschlagen, die bereits Energiesparprojekte umgesetzt haben und an dem Austausch mit Schulen aus Mittel- und Osteuropa interessiert sind.

Kommunen können ihre Online-Bewerbung ab jetzt hier einreichen: Online-Bewerbungsformular

Das Formular ist zu Ihrer Information auch als PDF verfügbar.

FAQs zu Projekt und Bewerbung

Weitere Informationen zum Projekt

Kontakt für Rückfragen: Lisa Schneider | beacon@adelphi.de

This post is also available in: English (Englisch)