EUKI Projekt Information

Bridging European and Local Climate Action (BEACON)

Historische Altstadt mit Fachwerkhäusern und Foßgängerzone.

Rothenburg ob der Tauber, Germany; Foto: Roman Kraft bei Unsplash

Hintergrund

Die erfolgreiche Umsetzung des Pariser Klimaabkommens und die Erreichung der EU-Klima- und Energieziele bis 2030 erfordern vermehrte Klimaschutzanstrengungen auf allen Ebenen. Nationale Regierungen müssen hierfür die notwendigen politischen Rahmenbedingungen schaffen. Ein wichtiger Beitrag zur Erreichung der mittel- und langfristigen EU-Klimaziele wird von Kommunen und von kommunalen Akteuren geleistet. Diese Akteure können Pioniere und Treiber von tiefgreifenden Dekarbonisierungs- und sozialen Transformationsprozessen sein, da ihr Handeln ein beachtliches Potenzial zur Steigerung von Energieeffizienz und zur Einsparung von Treibhausgasemissionen birgt. Insbesondere Schulen und andere Bildungseinrichtungen können eine wichtige Rolle spielen, indem sie ihren eigenen Energieverbrauch reduzieren sowie Bildungsarbeit für eine klimafreundliche Zukunft leisten.

Projektdaten

Stand: Mai 2018

Länder: Bulgarien, Deutschland, Griechenland, Polen, Portugal, Rumänien, Tschechische Republik

Projektlaufzeit: 04.2018 – 03.2021

Zielgruppen: Gemeinden, Bildungseinrichtungen, Regierungen

Durchführungsorganisation: 
Ecofys – a Navigant Company
adelphi research gGmbH
Unabhängiges Institut für Umweltfragen (UfU)

Projektpartner:
Energy Cities,
SEVEn,
The Association of Municipalities Polish Network (PNEC),
Energy Cities Romania (OER),
ENVIRON Association,
National Trust Ecofund Bulgaria (NTEF),
Institute of Social Sciences – University of Lisbon (FCiências.ID),
Centre for Renewable Energy Sources and Saving (CRES)