EUKI Projekt Information

Konferenz Climate Partnership of Alpine Municipalities

Cop 23, Photo: Eike Christiansen, BMUB

Hintergrund

Während der Konferenz „Klimaschutz jetzt! Alpengemeinden setzen um! „, organisiert vom Community Network „Allianz in den Alpen“ (AidA), der CIPRA International und der Verein Alpenstadt des Jahres (ASdJ), trafen sich im Oktober 2015 in Benediktbeuern/Deutschland rund 120 Vertreter aller Alpenanrainer. Auf der Konferenz wurden die Herausforderungen, Werkzeuge, Strategien und Erfolgsfaktoren für Klimaschutz auf kommunaler Ebene präsentiert. Eines der wichtigsten Ergebnisse war die Veröffentlichung eines gemeinsamen Aufrufs an die UN-Klimakonferenz.

Projekt

Die Konferenz „Klimapartnerschaft der Alpengemeinden“ bildet den Ausgangspunkt für die gleichnamige Initiative, die derzeit in einem anderen Projekt von CIPRA, AidA und ASdJ entwickelt wird. Sie soll Städte und Gemeinden in sieben Alpenländern bei konkreten Maßnahmen für den Klimaschutz unterstützen. Die Konferenz wird Impulse für die Weiterentwicklung und Implementierung von Austauschmöglichkeiten zwischen den Plattformmitgliedern geben, z.B. „Knowledge and Implementation Communities“ und Dienstleistungen von Plattformmitgliedern zur Unterstützung von Klimaschutzmaßnahmen in Kommunen. Sie helfen zudem, zusätzliche Plattformmitglieder (regionale, nationale und transnationale Dachverbände, Netzwerke und andere Kooperationsstrukturen) zu gewinnen und werden Kommunen im Alpenraum motivieren, sich in bestehenden Netzwerken mit dem Schwerpunkt Klimaschutz einzubringen.

Projektdaten

Stand: Januar 2018

Länder: Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Slowenien

Projektdauer: 09.2017 – 12.2018

Fördersumme: 76.990,00 €

Zielgruppen: Alpenkonvention, nationale und regionale Regierungen im Alpenraum, Gemeinden und andere lokale Behörden im Alpenraum

Durchführende Organisationen: Allianz in den Alpen (AidA)

Partnerorganisation(en):
International Commission for the Protection of the Alps (CIPRA)
Alpine Town of the Year Association (ASdJ)

Die Europäische Klimaschutzinitiative (EUKI):
Potsdamer Platz 10,
10117 Berlin – Deutschland
Tel.: +49 (0)30 338424 570
info@euki.de

Die Europäische Klimaschutzinitiative (EUKI)
ist ein Finanzierungsinstrument des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU). Die Implementierung wird von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH unterstützt. Übergeordnetes Ziel der EUKI ist die Förderung der Zusammenarbeit innerhalb der Europäischen Union (EU) zur Senkung von Treibhausgasemissionen.

Weitere Informationen über EUKI: www.euki.de

This post is also available in: English (Englisch)