EUKI Projekt Information

Deutsch-Französische Energiewendewoche

Quelle: http://energytransitionweek.org/

Hintergrund

Anknüpfend an das Pariser Abkommen, in dem sich 195 Unterzeichnerstaaten verpflichtet haben, die Erderwärmung auf unter 1,5°C zu begrenzen, haben Frankreich und Deutschland die Chance, Motoren einer internationalen Bewegung zu sein. Deutschland treibt die Energiewende seit 2008 mit seiner Klimaschutzinitiative voran, die 41 Kommunen durch das Programm „Masterplan 100% Climate Action“ sowie mehr als 10.000 Projekte in 3.000 Kommunen finanziell unterstützt hat – während Frankreich mit seinem Energiewende-Gesetz half, 212 vorbildliche Pioniergebiete zu schaffen, die „Territoire à énergie positive pour la croissance verte“ genannt werden. Die ersten erfolgreichen konkreten Partnerschaften auf lokaler Ebene wurden 2014 durch das sogenannte TANDEM-Projekt ermöglicht, das von den beiden europäischen Städtenetzwerken „Energy Cities“ und „Klimabündnis“ mit Unterstützung der Energieagentur des Landes Baden-Württemberg koordiniert wurde.

Projekt

Die „Deutsch-Französische Energiewendewoche“ besteht aus zwei Elementen:
– Die Deutsch-Französische Energiewendewoche
– Eine Konferenz über Pioniergemeinden der Energiewende in Deutschland und Frankreich

Die deutsch-französische Energiewende-Woche fand im Januar 2018, zum Jahrestag des Freundschaftsvertrags zwischen Frankreich und Deutschland, statt. Ziel war es, kreative und einfach zu realisierende Sensibilisierungsmaßnahmen zu schaffen. Eine Pilotphase wird zu Beginn des Jahres 2018 in 4 bis 6 französischen und deutschen Städten organisiert. Pilothafte Projektfinanzierungen werden durch einen Ideenwettbewerb in 2018 ausgewählt.
Die Konferenz über Pioniergemeinden in der Energiewende in Deutschland und Frankreich soll dann im September 2018 in Paris stattfinden. Es wird eine Gelegenheit sein, Synergien zwischen den deutschen „Masterplan-Kommunen 100% Klimaschutz“ und den französischen „Territoires à énergie positive pour la croissance verte“ zu nutzen. Das Hauptziel besteht darin, Verbesserungen für nationale Finanzierungsprogramme und Energie- und Klimapolitik im Allgemeinen voranzutreiben.

Projektdaten

Stand: Februar 2018

Länder: Frankreich, Deutschland

Projektdauer: 10.2017 – 06.2019

Fördersumme: 330.000,00 €

Zielgruppen: Französische und deutsche Bürger, französisch-deutsche Organisationen, französische und deutsche lokale Behörden

Durchführende Organisation: Energy Cities

Projektpartner: Klimabündnis

Die Europäische Klimaschutzinitiative (EUKI):
Potsdamer Platz 10,
10117 Berlin – Deutschland
Tel.: +49 (0)30 338424 570
infoeuki.de

Die Europäische Klimaschutzinitiative (EUKI)
Das Projekt ist Teil des Ideenwettbewerbs der Europäischen Klimaschutzinitiative (EUKI). Die EUKI ist ein Finanzierungsinstrument des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU). Der EUKI-Ideenwettbewerb wird von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH umgesetzt. Übergeordnetes Ziel der EUKI ist die Förderung der Zusammenarbeit innerhalb der Europäischen Union (EU) zur Senkung von Treibhausgasemissionen.

Weitere Informationen über EUKI: www.euki.de

This post is also available in: English (Englisch)