Publikationen

EUKI Highlight

5 Jahre EUKI E-Paper

Klimaschutz verbindet Europa – EUKI E-Paper 2022

Zu ihrem 5-jährigen Bestehen veröffentlicht die Europäische Klimaschutzinitiative (EUKI) ein interaktives E-Paper. Darauf sind in Wort und Zahl die bisherigen Errungenschaften und künftige Ausrichtung der Initiative übersichtlich aufgelistet.

Auswahl einschränken:

Beacon Broschüre


Broschüre: Connecting and Collaborating for Climate: The BEACON project (Englisch)

Das EUKI-Projekt Bridging European and Local Climate Action (BEACON) stärkt den Austausch zwischen nationalen Regierungen, Kommunen und Schulen in Fragen des Klimaschutzes. BEACON bildet dafür ein Netzwerk aus 34 Gemeinden und 57 Schulen in Bulgarien, Tschechien, Rumänien, Griechenland, Polen, Portugal und Deutschland. Die Broschüre erklärt die Projektziele und stellt beteiligte Akteure vor.

Download PDF

Bridging European and Local Climate Action (BEACON)

blank


Studie: Climate and Energy Investment Map in Germany (Englisch)

Dieser Bericht trägt zur Diskussion über die bevorstehenden nationalen Energie- und Klimapläne (NECPs) der EU-Mitgliedstaaten bei. In diesen sind die Mitgliedstaaten verpflichtet, Informationen über bestehende Investitionsströme zur Dekarbonisierung vorzulegen. Die Studie bewertet bestehende Datenquellen und Klimafinanzierungssysteme, um die Klima- und Energieinvestitionen in Deutschland im Jahr 2016 zu schätzen. Sie entgält eine Übersicht, die das Volumen der Klima- und Energieinvestitionen veranschaulicht – von den Finanzierungsquellen über die Vermittler und Finanzinstrumente bis hin zu den Empfängersektoren. Die Übersicht gibt Aufschluss darüber, wer wie viel in welche Art von Maßnahmen investiert. Der Bericht wurde im Rahmen eines EUKI-Projekts mit dem Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität (IKEM) erstellt.

Download PDF

CIC2030: Strategien für die Finanzierung der Klimaziele 2030

Open Book


Fachbeitrag: EU Reform and Climate Policies: Two Birds with One Stone (Englisch)

Zwischen einer reformierten Europäischen Union (EU) und dem Klimaschutz gibt es viele Schnittflächen. Klimapolitik und EU-Zukunft können sich gegenseitig ergänzen. Beispielsweise kann der Klimawandel in Zeiten von Spannungen Brücken zwischen den Mitgliedstaaten bauen. Nils Meyer-Ohlendorf und Sebastian Oberthür vom EUKI-Projekt „Klimapolitik als neues Markenzeichen der EU“ veröffentlichten dazu einen Beitrag in „Instituto Affari Internazionali“.

Download PDF

Klimapolitik als neues Markenzeichen der EU

blank


Studie: Methodological framework for mapping energy poverty and assessing its climate impacts (Englisch)

Das vorliegende Dokument adressiert das Querschnittsproblem der schlechten Heizungspraktiken und der erhöhten Luftverschmutzung in städtischen und ländlichen Gebieten der EWG. Die Publikation schafft einen methodischen Rahmen, um Energiearmut und die draus folgenden Konsequenzen für das Klima zu messen.

Download PDF

InventAir: Bestandsaufnahme zur Energiearmut und Unterstützung der Luftreinhaltung in Osteuropa

blank


Publikation: Step-by-step development of Woodstove changeout roadmap (Englisch)

Roadmaps für den Austausch von Holzöfen können zu starken politischen Instrumenten für die mittel- und langfristige Energieplanung werden. Sie folgen dem Ziel, Energiearmut zu lindern und schädliche Emissionen der Holz- und Kohleverbrennung zu verringern. Solche Fahrpläne sind eine Grundlage für Holzaustauschprogramme. Diese liefern Informationen und ermutigen die Bürgerinnen und Bürger, alte und ineffiziente Öfen durch moderne, saubere Heizungsanlagen zu ersetzen.

Die vorliegende Publikation erklärt Schritt für Schritt, wie ein solcher Leitplan nach der Methode des InventAir-Projekts erstellt werden kann.

Download PDF

InventAir: Bestandsaufnahme zur Energiearmut und Unterstützung der Luftreinhaltung in Osteuropa

blank


Zusammenfassung: Die deutsche Kohlekomission – Vorreiterin für transformativen Klimaschutz?

Das Briefing Paper der E3G analysiert, welche Lehren aus der Arbeit der deutschen Kohlekommission für Transformationsprozesse in anderen Ländern und Branchen gezogen werden können. Der Fokus liegt dabei auf den Ländern Mittel- und Osteuropas. Wichtige Ergebnisse der Analyse sind die Einbeziehung mehrerer Interessengruppen, eine starke regionale Komponente und ein Mandat zur Festlegung mehrerer politischer Optionen. Die Analyse ist Teil eines EUKI-Projekts mit CEE Bankwatch und DUH. Die Ergebnisse wurden in einem englischen Briefingpapier und einer deutschen Zusammenfassung veröffentlicht.

Download PDF

Die Energiewende in Mittel- und Osteuropa beschleunigen und von den deutschen Erfahrungen lernen

blank


Briefing Paper: Die deutsche Kohlekomission – Vorreiterin für transformativen Klimaschutz? (Englisch)

Das Briefing Paper der E3G analysiert, welche Lehren aus der Arbeit der deutschen Kohlekommission für Transformationsprozesse in anderen Ländern und Branchen gezogen werden können. Der Fokus liegt dabei auf den Ländern Mittel- und Osteuropas. Wichtige Ergebnisse der Analyse sind die Einbeziehung mehrerer Interessengruppen, eine starke regionale Komponente und ein Mandat zur Festlegung mehrerer politischer Optionen. Die Analyse ist Teil eines EUKI-Projekts mit CEE Bankwatch und DUH. Die Ergebnisse wurden in einem englischen Briefingpapier und einer deutschen Zusammenfassung veröffentlicht.

Deutsche Version

Englische Version

Die Energiewende in Mittel- und Osteuropa beschleunigen und von den deutschen Erfahrungen lernen

blank


EUKI-Pressespiegel 1/2019

Die Europäische Klimschutzinitiative (EUKI) erstellt in regelmäßigen Abständen einen Pressespiegel, der die internationale Berichterstattung zur EUKI und den finanzierten Projekten abbildet. Die ausgewählten Artikel kommen aus Zusendungen von Projektdurchführungsorganisationen und eigenen Recherchen. Die aktuelle Ausgabe bildet die Berichterstattung der Monate Januar bis März 2019 ab.

Download PDF

Deutsch-Französische Energiewendewoche


Bilanz: Deutsch-Französische Energiewendewoche

Die Deutsch-Französische Energiewendewoche brachte im Januar 2019 mehr als 100 Kommunen, Verbände und Energieagenturen aus Frankreich und Deutschland zusammen. Es fanden 83 Aktionen in 70 Städten statt, um die Öffentlichkeit für die Energiewende zu mobilisieren. Mehr als 5.000 Personen nahmen an den Aktivitäten teil. Beispielsweise wurde ein Klimawandel-Escape-Game, ein Energieberatungsbus und ein grenzüberschreitendes Öko-Festival organisert.

Die Broschüre der Projektdurchführer Energy Cities und dem Klima-Bündnis blickt zurück und präsentiert die Highlights der Energiewendewoche.

Deutsche Version

Englische Version

Deutsch-Französische Energiewendewoche

EUKI Jahresbericht


Broschüre: Das Klima schützen, Europa stärken – Die Europäische Klimaschutzinitiative (EUKI) des Bundesumweltministeriums

Die erste Broschüre der Europäischen Klimaschutzinitiative (EUKI) informiert über Ziele und Arbeitsweise der jungen Initiative. Sie erfahren, wie die EUKI Projekte für die Finanzierung auswählt und den Wissensaustausch in der EUKI Academy organisiert. Außerdem können Sie die wichtigsten Meilensteine der Arbeit in den Jahren 2017 und 2018 nachvollziehen.
Im zweiten Teil der Broschüre werden die vielfältigen EUKI-Projekte zu den acht EUKI-Schwerpunktthemen wie beispielsweise Energie, Mobilität oder klimafreundliche Finanzierung vorgestellt. Zu jedem Themengebiet präsentiert die Broschüre einzelne Leuchtturmprojekte und Interviews mit Beteiligten vor Ort.
Am Ende der Broschüre finden Sie Kontaktdaten von allen Projekten und können sich so einen Überblick über die wachsende EUKI Community verschaffen.

Download PDF