Newsmeldung

EUKI-Webinar zu klimafreundlicher Finanzierung

Klimafinanzierung stand im Zentrum des dritten EUKI-Webinars am 14. Februar 2019, an dem etwa 50 Teilnehmenden aus ganz Europa teilnahmen. Es war Teil der EUKI-Webinar-Serie, die seit August 2018 regelmäßig zum Austausch zu Klimaschutzthemen einlädt. Vortragende aus zwei Projekten der Europäischen Klimaschutzinitiative (EUKI) teilten diesmal ihre Erkenntnisse und Erfahrungen zu klimafreundlichen Investitionen.

Klimafinanzierung stand im Zentrum des dritten EUKI-Webinars am 14. Februar 2019, an dem etwa 50 Teilnehmenden aus ganz Europa teilnahmen. Es war Teil der EUKI-Webinar-Serie, die seit August 2018 regelmäßig zum Austausch zu Klimaschutzthemen einlädt. Vortragende aus zwei Projekten der Europäischen Klimaschutzinitiative (EUKI) teilten diesmal ihre Erkenntnisse und Erfahrungen zu klimafreundlichen Investitionen.

Powerpointpräsentation mit Sprecher

Andreas Schneller von adelphi stellte während des Webinars eine Studie zur SlovSEEF vor. Foto: GIZ/Screenshot

Projektleiterin Aleksandra Novikova (IKEM) stellte im Rahmen des Webinars die Arbeit des Projekts CIC2030 vor. Das EUKI-Projekt schafft notwendiges Wissen zu Investitionen, die zum Erreichen der Klima- und Energieziele für 2030 nötig sind. Dafür erstellt das Projekt einen Überblick über die öffentlichen und privaten Investitionen in Energiewende, Klimaschutz und Klimaanpassung in Lettland, der Tschechischen Republik und Deutschland. Zusätzlich erarbeiten die Partner Kapitalbeschaffungspläne.

Menschen sitzen um Tisch

CIC 2030 schafft Wissen zu Klimainvestitionen. Das Foto zeigt das Auftakttreffen in Berlin im November 2018. Foto: GIZ/Samuel Held

Die Finanzierung der Energiewende und des Klimaschutzes rückt in ganz Europa immer stärker in den Fokus. Damit die Europäische Union und ihre Mitgliedsstaaten die Ziele des Pariser Abkommens und die EU2030-Ziele erreichen können, sind große finanzielle Anstrengungen nötig. Die Europäische Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums (BMU) fördert zu diesem Zweck den Kapazitätsaufbau im Bereich der klimafreundlichen Finanzierung.

Regelmäßige Webinare zu Klimathemen

Die EUKI Academy lädt Mitarbeitende in EUKI-Projekten zum regelmäßigen Austausch in Webinaren ein. Praktikerinnen und Praktiker berichten dabei direkt aus ihren Projekten. Die EUKI Academy erreicht so die Verbreitung von Wissen und den Aufbau von engeren Netzwerken im europäischen Klimaschutz. Die vorangegangenen Webinare drehten sich um Klimapolitik in der Europäischen Union und den gerechten Strukturwandel in Kohleregionen. Neben dem Online-Format bietet die EUKI Academy einzelne Präsenzveranstaltungen an und teilt Studien, Videos und Neuigkeiten in der EUKI-Infothek.