Bauernhofbesuche mit Frutti per la Biosfera

Schüler des EUKI-Projekts Frutti per la Biosfera in Sizilien besuchten zwei Bauernhöfe und ein kleines Museum, um mehr über regionale Ernährung zu erfahren.

Junge mit gelber Jacke und roter Kappe steht vor Landschaft des Ätnas und spricht in die Kamera

Projektvideo: Frutti per la Biosfera

Frutti per la Biosfera bildet sizilianische Schüler durch praktische Aktivitäten wie Gartenprojekte und Besuche von Bauernhöfen aus. Das Video zeigt den Besuch eines ökologischen Bauernhofs in Bronte.

CO2-neutrales Gemüse aus sizilianischen Schulgärten

Schulklassen am Ätna haben die zweite Phase des Projekts „Frutti per la Biosfera“ eröffnet und eigenes Gemüse im Schulgarten gepflanzt.

Mit Obst und Gemüse gegen den Klimawandel

Behördenvertreter und 90 Kinder feiern den Start von neuem EUKI-Projekt “Frutti per la Biosfera” zu Umweltbildung, Klimaschutz und Ernährung auf Sizilien.

Frutti per la Biosfera – Früchte für die Biosphäre

Das Projekt befasst sich mit der wichtigen Rolle der Ernährung für den Klimaschutz. Es wirbt für vegetarische, saisonale, regionale und biologische Nahrungsmittel durch Umweltbildung in der Schule und unterstützt außerdem Bauern bei der lokalen Vermarktung ihrer Produkte.

Wald vor dem Vulkan Ätna auf Sizilien

Boschi per la Biosfera – Wälder für die Biosphäre

Mit „Boschi per la Biosfera“ werden lokale Schulkinder ausgebildet und ermutigt, sich direkt an Aufforstungsbemühungen zu beteiligen. Dieses 6-monatige Projekt erstreckt sich auf 110 Grundschulklassen, insgesamt etwa 2.200 Kinder, rund um den Ätna.