Lokale Energiewende im Städte-Tandem

2019 fand die erste „Deutsch-Französische Energiewendewoche“ in 70 Städten in Frankreich und Deutschland statt. Das gleichnamige Projekt von Energy Cities organisierte 2021 eine zweite Ausgabe im virtuellen Format. Mit dem Projekt entstand die „Tandem“- Initiative, bei der mittlerweile 15 deutsch-französische Klimaschutzpartnerschaften lokale Energiewendeprojekte in ihren Städten und Kommunen auf den Weg bringen. Die Städte Metz und Worms wurden 2019 zur Champion-Partnerschaft gekürt. Sie entwickelten ein Escape Game zum Thema Klimawandel und führten eine gemeinsame Studie zu Wärmeinseln und Klimaoasen durch.
2021 konnten 10 Energiewende-Aktionen, u.a. eine Mitmachbaustelle zur ökologischen Sanierung, mit der Unterstützung des deutsch-französischen Bürgerfonds finanziert werden.

MediterRE3

Das Projekt MediterRE3 zielt darauf ab, die durch Brände verursachten Treibhausgasemissionen in Griechenland, Montenegro und Frankreich zu verringern, indem ein intelligentes Landschaftsmanagement gefördert wird.

Zugrenaissance für Europa

Entscheidungsträger*innen in der Europäischen Kommission und den EU-Mitgliedstaaten in die Lage versetzen, den transeuropäischen Schienenverkehr zu stärken.

Klimabrücken

Das Klimabrücken Projektteam bildet ein Klimaaktionsnetzwerks im westlichen Balkan, um die transnationale Klimapolitik in der Region voranzutreiben.

Technical Dialogue on good practices to implement sufficiency in existing models

CACTUS – Klimaschutz durch Energiesuffizienz

Key experts from the CACTUS project and sustainable energy scenario experts from the Nordic-Baltic region met for a technical exchange on integrating sufficiency into energy system models.

Gesucht: Die besten Klimaschutzideen von Hoteliers aus der Alpenregion

Am 1. September 2021 startete der zweite Klimaschutzwettbewerb „ClimaHost II“. Bewerben können sich Hotels, Hostels, Jugendherbergen, Gasthöfe, Pensionen oder Berghütten aus der Alpenregion, die vorbildliche Klimaschutzmaßnahmen umgesetzt haben und somit zu einem nachhaltigen Tourismusangebot beitragen.

blank

Europe on Rail

Das Projekt „Europa auf der Schiene“ fördert nachhaltige Mobilität in Europa durch die Stärkung des Schienenverkehrs mit Fokus auf Deutschland, Frankreich, Polen und Spanien.

Wo steckt mein grünes Geld?

Das „Landschaft der Klimafinanzierung“ Projektteam konnte ca. 23 Millionen polnische Złoty (5.2 Milliarden Euro) an öffentlichen und privaten Mittel in kohlenstoffarmen Investitionen verorten, die zwischen 2014 und 2019 im polnischen Bausektor ausgegeben wurden. Die Ergebnisse halfen Licht ins Dunkel zu bringen: Unter anderem wurden sie für die Vorbereitung der langfristigen nationalen Renovierungsstrategie in Polen genutzt.

Alpentourismus nach der Corona-Krise: Chancen und Herausforderungen

Das Projekt „Alpentourismus nach der Corona-Krise“ leistet einen kritischen Beitrag zum aktuellen Diskurs über geeignete Post-Corona-Konjunkturpakete sowie die zukünftige Ausrichtung im Alpentourismus und schafft damit die Grundlage für einen nachhaltigen, klimafreundlichen und resilienten Tourismus.

Clima Host II – Alpenweiter Klimaschutzwettbewerb in Hotellerie und Gastronomie

Das Projekt „Clima Host“ veranstaltet seinen zweiten Klimaschutzwettbewerb im Alpenraum und zielt damit auf Emissionsminderungen in touristischen Unterkünften ab.