Powerpointpräsentation mit Sprecher

EUKI-Webinar zu klimafreundlicher Finanzierung

Das dritte Webinar der EUKI Academy drehte sich um das Thema klimafreundliche Finanzierung. Praktiker berichteten aus ihren Projekten.

Deutsch-Französische Energiewendewoche für grenzüberschreitenden Klimaschutz

Mehr als 70 Städte, Gemeinden und Regionen beteiligten sich an der ersten Deutsch-Französischen Energiewendewoche vom 17. bis 27. Januar 2019.

CIC2030: Strategien für die Finanzierung der Klimaziele 2030

Das EUKI-Projekt befasst sich mit den Herausforderungen im Zusammenhang mit Klimainvestitionen und baut zu diesem Zweck neue Kapazitäten in Deutschland, Lettland und Tschechien auf.

Ein mehrjähriger Finanzrahmen (MFR) für das Klima

Das EUKI-Projekt stärkt das EU-weite Bewusstsein für einen klimasicheren Haushalt und nimmt Einfluss auf den nächsten mehrjährigen Finanzrahmen im EU-Haushalt.

Glühbirne, in der Pflanze wächst

Die Landschaft der Klimafinanzierung: Dialog über Finanzflüsse im Klimaschutz in Mitteleuropa

Der Übergang zu einer kohlenstoffarmen Volkswirtschaft erfordert eine beispiellose Umstellung der Finanzmittelströme zu Gunsten von nachhaltigen Investitionen. Das Projekt zielt darauf ab, eine strategische Sichtweise zu fördern.

Klimapolitik in Mittel- und Osteuropa

Das EUKI-Projekt fördert Klimaschutzmaßnahmen in den Sektoren Geäude und Verkehr. Probleme werden analyisert und Möglichkeiten zur Verbesserung gefunden.

Änderungen im Heizungssektor sind grundlegend für die Verbesserung der Luftqualität in Polen. Diese Studie analysiert sowohl gute als auch schlechte Erfahrungen aus Deutschland und Dänemark und zieht Rückschlüsse für Polen. Die Studie zeigt die Bedeutung langfristiger Visionen, spezifischer Ziele und Mechanismen, die zu Engagement motivieren und bewertet die Kosten für die Umwelt im Prozess.


Studie: Dobre praktyki ciepłownicze z Danii i Niemiec Wnioski dla Polski (Polnisch)

Änderungen im Heizungssektor sind grundlegend für die Verbesserung der Luftqualität in Polen. Diese Studie analysiert sowohl gute als auch schlechte Erfahrungen aus Deutschland und Dänemark und zieht Rückschlüsse für Polen. Die Studie zeigt die Bedeutung langfristiger Visionen, spezifischer Ziele und Mechanismen, die zu Engagement motivieren und bewertet die Kosten für die Umwelt im Prozess.

Download PDF (10,76 MB)

Internationales Kooperationsforum „Clean Heat“