blank

Klimaschutz am Ätna – ein langjähriges Engagement trägt Früchte

Bäume pflanzen, Gemüse anbauen, Abfälle kompostieren – Klima- und Naturschutz kann ganz konkret sein und Spaß machen. Dies vermitteln die Manfred-Hermsen-Stiftung und die lokale Naturschutzorganisation Giacche Verdi Bronte in Sizilien seit mehreren Jahren mit drei von der EUKI geförderten Projekten.

blank

Humus per la Biosfera: Formation and Sensitisation for Humus Growth

UPGREAT – Trainingstool für effizientere Schulen

The UPGREAT project works to upgrade professionals’ skills for deep renovations which are needed to sustainably transform the buildings sector to fulfill high energy and low carbon emissions standards.

UPGREAT – Trainingstool für effizientere Schulen

Das Rad als Teil des intermodalen Verkehrs

Das Hinge-Projekt fördert in Italien, Ungarn und Rumänien die Intermodalität zwischen Fahrrad und öffentlichem Verkehr.

Klimabrücken

Das Klimabrücken Projektteam bildet ein Klimaaktionsnetzwerks im westlichen Balkan, um die transnationale Klimapolitik in der Region voranzutreiben.

Humus per la Biosfera

Das Projektteam unterstützt den Humusaufbau und die Kohlenstoffbindung in der sizilianischen Landwirtschaft durch Feld- und Bildungsarbeit in Schulen und mit Freiwilligen.

Gesucht: Die besten Klimaschutzideen von Hoteliers aus der Alpenregion

Am 1. September 2021 startete der zweite Klimaschutzwettbewerb „ClimaHost II“. Bewerben können sich Hotels, Hostels, Jugendherbergen, Gasthöfe, Pensionen oder Berghütten aus der Alpenregion, die vorbildliche Klimaschutzmaßnahmen umgesetzt haben und somit zu einem nachhaltigen Tourismusangebot beitragen.

Alpentourismus nach der Corona-Krise: Chancen und Herausforderungen

Das Projekt „Alpentourismus nach der Corona-Krise“ leistet einen kritischen Beitrag zum aktuellen Diskurs über geeignete Post-Corona-Konjunkturpakete sowie die zukünftige Ausrichtung im Alpentourismus und schafft damit die Grundlage für einen nachhaltigen, klimafreundlichen und resilienten Tourismus.

Clima Host II – Alpenweiter Klimaschutzwettbewerb in Hotellerie und Gastronomie

Das Projekt „Clima Host“ veranstaltet seinen zweiten Klimaschutzwettbewerb im Alpenraum und zielt damit auf Emissionsminderungen in touristischen Unterkünften ab.

Der Bericht des EUKI-Projekts „EU Climate Action Dialogue“ enthält Empfehlungen von 8 europäischen Think Tanks zur Conference on the Future of Europe (CFE).

Children Stand Up!

Children Stand Up!

Junge Menschen in Italien und Albanien zu einer nachhaltigen Lebensweise inspirieren und sie dazu befähigen, sich in der Kommunalpolitik dafür einzusetzen.


Hintergrund

Schulen spielen beim gesellschaftlichen Wandel eine besonders wichtige Rolle: Sie wirken wie ein Drehkreuz, an dem eine neue Generation an der Verwirklichung einer nachhaltigeren und integrativen Gesellschaft mitwirkt. Des Weiteren sind Schulen Multiplikatoren, weil die von ihnen propagierten Werte von den Schüler*innen in die jeweiligen Familien getragen werden und sie sich dadurch auf die gesamte Gesellschaft auswirken.

blank

„Die Erde gehört den Kindern und Kinder sind die Zukunft des Planeten.“ Eine Gruppe albanischer Kinder fordert Maßnahmen gegen den Klimawandel. Foto: (c) Save the Children Albanien


Projekt

Das Projekt macht sich diese Dynamik zunutze: Es bildet Netzwerke aus Jugendgruppen und Schulen und vermittelt Kindern, Jugendlichen und ihren Lehrer*innen nicht nur Wissen zum Klimawandel, sondern zeigt auf wie dieser eingedämmt werden kann. Das Projekt entwickelt Ideen für Klimaschutzaktionen und begleitet die Umsetzung der Maßnahmen an den Schulen.  Darüber hinaus präsentiert und fördert das Projekt über seine Medien und sozialen Medien Berichte und Videos, in denen bewährte Methoden vorgestellt werden. Somit können Schulen in ganz Europa diese Maßnahmen an ihre jeweiligen Belange anpassen und umsetzen.

Die Stärkung von Interessenvertreter*innen ist ein weiteres Kernanliegen des Projekts. Deshalb vermittelt Children Stand Up! sowohl an Schulen als auch in Kommunen die Kompetenzen und Methoden, die eine stärkere Beteiligung von Kindern an Entscheidungsprozessen möglich machen. Ständige Umweltkomitees gewährleisten die Nachhaltigkeit des Projekts.


Projektdaten

Stand: March 2021

Länder: Albanien, Italien

Projektdauer: 11/20 - 10/22

Fördersumme: 623.005 €

Zielgruppen: Schulen, Städte und Gemeinden

Durchführende Organisation:
Save the Children Italien

Projektpartner:
Oikos Onlus Institut, Save the Children Albanien


Ansprechpartner

Frau Sara Menichetti

Organisation:
Save the Children Italien

Adresse:
Piazza San Francesco di Paola 9
00184 Rom
Italien

Email:
infosavethechildren.org


EUKI

Das Projekt ist Teil des Ideenwettbewerbs der Europäischen Klimaschutzinitiative (EUKI). Die EUKI ist ein Finanzierungsinstrument des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK). Der EUKI-Ideenwettbewerb wird von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH umgesetzt. Übergeordnetes Ziel der EUKI ist die Förderung der Zusammenarbeit innerhalb der Europäischen Union (EU) zur Senkung von Treibhausgasemissionen.

Kontakt

Europäische Klimaschutzinitiative (EUKI)
Potsdamer Platz 10

10785 Berlin – Deutschland

Tel.: +49 (0)30 338424 570
infoeuki.de