CIC2030: Strategien für die Finanzierung der Klimaziele 2030

Das EUKI-Projekt befasst sich mit den Herausforderungen im Zusammenhang mit Klimainvestitionen und baut zu diesem Zweck neue Kapazitäten in Deutschland, Lettland und Tschechien auf.

Klima- und Energiestipendium für Journalisten aus Mittel- und Osteuropa

Das Deutsch-Mittelosteuropäische Journalistenstipendium bietet Journalisten aus Deutschland und neun mittelosteuropäischen Ländern die Möglichkeit, zwei Wochen in einem anderen Land zu arbeiten und über Klima- und Energiefragen zu berichten. Ziel des Projekts ist der Aufbau und die Ausweitung eines einzigartigen Journalistennetzwerks zu internationalen Themen, Klima- und Energiefragen.

Das EUKI-Projekt BEACON untersuchte in bisher 21 Fallstudien Klimapolitiken in verschiedenen europäischen Ländern. Die lettische baltische Energieeffizienzfazilität (LABEEF) ist ein Unternehmen, das 2016 gegründet wurde, um die tiefgreifende Renovierung des lettischen Wohnungssektors zu ermöglichen, der von vorgefertigten Hochhäusern, die zwischen 1941 und 1992 während der sowjetischen Besatzungszeit errichtet wurden, dominiert wird. Ziel von LABEEF ist die Unterstützung von Energiedienstleistungsunternehmen (ESCOs), die Sanierungsmaßnahmen in Mehrfamilienhäusern auf Basis von Energy Performance Contracting (EPC) durchführen.


Briefing: Reporting greenhouse gas emissions from organic soils in the European Union: challenges and opportunities (Englisch)

Diese Kurzdarstellung erläutert die Bedeutung von Treibhausgasemissionen aus organischen Böden, beschreibt die aktuellen politischen Rahmenbedingungen, diskutiert Schwachstellen in den nationalen Inventarvorlagen der EU-Länder und gibt Empfehlungen zur Verbesserung der Berichterstattung. Die Publikation entstand im Rahmen eines EUKI-Projekts zur Paludikultur.

Download PDF (909,61 KB)

INVESTIGATE – Verbesserung der nationalen Treibhausgasinventare für organische Böden und Minderungspotential