Dieses Handbuch soll Pädagog*innen, Organisationen und Regierungsstellen als Inspiration dienen, den Zusammenhang zwischen unseren Ernährungsgewohnheiten und dem Klimawandel auf pädagogische und interaktive Weise zu vermitteln.

Educational Tools To Approach Food Sustainability: Toolkit


Pädagoische Hilfsmittel für eine nachhaltige Ernährung: Toolkit (englisch)

Da die Nahrungsmittelproduktion bis zu 37 Prozent der weltweiten Treibhausgasemissionen verursacht, kommt der Veränderung der individuellen Ernährungsgewohnheiten bei der Bekämpfung des Klimawandels eine entscheidende Rolle zu.

In ihrem Toolkit „Educational Tools To Approach Food Sustainability – Toolkit of Activities” hat das EUKI-Projekt Klimaschutz auf den Tisch bringen Aktivitäten zusammengestellt, mit welchen Pädagog*innen, Organisationen und Regierungsstellen den Zusammenhang zwischen unseren Ernährungsgewohnheiten und dem Klimawandel in einem formalen, nicht-formalen oder informellen Rahmen auf pädagogische und interaktive Weise vermitteln können.

Download PDF [Englisch]

Klimaschutz auf den Tisch bringen

GreenTecLab: Knowledge Pills

Projektnews



GreenTecLab: Knowledge Pills

von GIZ/EUKI

Das EUKI-finanzierte Projekt GreenTecLab (GTL) unterstützt grüne Start-ups und ihre Projektideen in Spanien, Griechenland, Deutschland und der Slowakei. Dazu hat es ein neues Format entwickelt: die GTL Knowledge Pills. In kleinen und für Leser*innen leicht verdaulichen Dosen werden Themen rund um grünes Entrepreneurship auf wenigen Zeilen dargestellt und sollen junge Gründer*innen bei ihrer Suche nach Projektideen unterstützen.

Bislang wurden 16 Knowledge Pills auf EnglischGriechischSpanisch and Slowakisch veröffentlicht. Lass auch Du dich inspirieren und lerne mehr über Themen wie zero waste oder urban gardening.



GTL Knowledge Pill 16: Forstwirtschaft & Waldmanagement 

Interessierst du dich für die Bedeutung und die Bedrohungen der Wälder? In dieser GTL Knowledge Pill findest du alles zu Forstwirtschaft & Waldmanagement.

Hier findest du die Übersetzungen in:

Slowakisch

Griechisch

Spanisch 



GTL Knowledge Pill 15: eDNA Analysis

GTL Knowledge Pill 15: eDNA Analysis

GTL Knowledge Pill 15: eDNA Analysis; ©GreenTecLab/ 2022

In der eDNA-Analyse gibt es eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten im Bereich der Natur- und Artenkunde.  In dieser GTL Knowledge Pill erfährst Du mehr über die eDNA-Analyse

Hier findest du die Übersetzungen in:

Slowakisch

Griechisch

Spanisch 



GTL Knowledge Pill 14: Kreativität – Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Geschäftsidee

GTL Knowledge Pill 14: Creativity – The key to a successful business idea

GTL Knowledge Pill 14: Creativity – The key to a successful business idea; ©GreenTecLab/ 2022

Du willst deine Kreativität entdecken? Diese Knowledge Pill zeigt dir 8 Kreativitätstechniken auf einen Blick.

Hier findest du die Übersetzungen in:

Slowakisch

Griechisch

Spanisch 



GTL Knowledge Pill 13: Business Model Canvas

GTL Knowledge Pill 13: Business Model Canvas

GTL Knowledge Pill 13: Business Model Canvas

25 März 2022

Du bist an einer Methode zur Strukturierung und Weiterentwicklung von Geschäftsideen interessiert? Diese GTL Knowledge Pill führt dich in das Thema Business Model Canvas ein.

Hier findest Du die Übersetzungen auf:

Slowakisch

Griechisch

Spanisch



GTL Knowledge Pill 12: Unternehmensplanung

GTL Knowledge Pill 12: Business Planning

GTL Knowledge Pill 12: Business Planning; ©GreenTecLab/ 2022

Du bist an Unternehmensplanung interessiert? In dieser GTL Knowledge Pill erfährst Du mehr zu dem Thema Unternehmensplanung .

Hier findest Du die Übersetzungen auf:

Slowakisch

Griechisch

Spanisch 



GTL Knowledge Pill 11: Grüne Start-ups gründen

GTL Knowledge Pill 11: Founding Green Start Ups

GTL Knowledge Pill 11: Funding Green Start Ups; ©GreenTecLab/ 2021

Du interessierst dich für eigenkapitalbasiertes Crowdfunding als Finanzierungsquelle für grüne Start-ups? Gerade bei grünen Start-ups sind Investor*innen vorsichtig, wenn es darum geht, zu bewerten, ob die vom Start-up behauptete soziale und ökologische Wirkung auch tatsächlich vorhanden ist und ob es ein relevantes soziales oder ökologisches Problem aufgreift. In dieser GTL Knowledge Pill findest Du einige Fragen, die Du Dir vor der Gründung eines grünen Start-ups stellen solltest.

Hier findest Du die Übersetzungen auf:

Slowakisch

Griechisch 

Spanisch 



GTL Knowledge Pill 10: Grüne Arbeitsplätze für den Übergang

GTL Knowledge Pill 10: Green Jobs needed in the Transition

GTL Knowledge Pill 10: Green Jobs needed in the Transition; ©GreenTecLab/ 2021

Interessierst Du dich für eigenkapitalbasiertes Crowdfunding als Finanzierungsquelle für grüne Start-ups? Gerade bei grünen Start-ups sind Investoren vorsichtig, wenn es darum geht, zu bewerten, ob die vom Start-up behauptete soziale und ökologische Wirkung auch tatsächlich vorhanden ist und ob es ein relevantes soziales oder ökologisches Problem aufgreift. In dieser GTL Knowledge Pill zum Thema Grüne Arbeitsplätze findest Du einige Fragen, die Du Dir vor der Gründung eines grünen Start-ups stellen solltest.

Hier findest Du die Übersetzungen auf:

Slowakisch

Griechisch 

Spanisch 



GTL Knowledge Pill 9: Neue Mobilitätskonzepte

GTL Knowledge Pill 9: New Mobility Schemes

GTL Knowledge Pill 9: New Mobility Schemes; ©GreenTecLab/ 2021

Städte werden immer beliebter. Mit ansteigendem Bevölkerungswachstum wird sich das auch in naher Zukunft nicht ändern. Doch die Zunahme des Autoverkehrs in den letzten 50 Jahren und die Anpassung der Infrastruktur an das Auto als dominierendes Transportmittel haben unsere Städte in urbane Gebiete mit geringer Lebensqualität verwandelt. Um die Städte attraktiv und gleichzeitig sauberer und „grüner“ zu machen, müssen wir daher neue Mobilitätskonzepte entwickeln, z. B. mehr Radfahren, zu Fuß gehen und geteilte Mobilität. Lese mehr über Neue Mobilitätskonzepte in dieser GTL Knowledge Pill.

Hier findest Du die Übersetzungen auf:

Slowakisch

Griechisch

Spanisch.



GTL Knowledge Pill 8: Die Rolle der Städte im Wandel

GTL Knowledge Pill 8: The Role of Cities in the Transition

GTL Knowledge Pill 8: The Role of Cities in the Transition; ©GreenTecLab/ 2021



GTL Knowledge Pill 7: Abfall

GTL Knowledge Pill 7: Waste

GTL Knowledge Pill 7: Waste; ©GreenTecLab/ 2021



GTL Knowledge Pill 6: Die Vorteile von städtischem Gärtnern

GTL Knowledge Pill 6: The Benefits of Urban Gardening

GTL Knowledge Pill 6: The Benefits of Urban Gardening; ©GreenTecLab/ 2021

8. Oktober 2021

In der letzten GTL Knowledge Pill haben wir uns bereits mit den Grundlagen des Städtischen Gärtnerns beschäftigt.

Heute beschäftigen wir uns mit den Fragen, welche Vorteile das sogenannte Urban Gardening hat und ob es den Aufwand wert ist? Antworten auf diese Fragen findest du hier.

Hier findest du die Übersetzungen der GTL Knowledge Pill auf:

Slowakisch

Griechisch

Spanisch.

GTL Knowledge Pill 5: Städtisches Gärtnern

GTL Knowledge Pill 5: Urban Gardening

GTL Knowledge Pill 5: Urban Gardening; ©GreenTecLab/ 2021

Städtische Gärten sind Orte, an denen gesunde Lebensmittel und bunte Blumen angebaut werden und an denen es möglich ist, mit der Natur in Kontakt zu treten. Die Anfänge dieser Aktivitäten gehen auf die kommunalen Gärten in New York der 70er Jahre zurück.

Lese hier mehr über die Idee des Urban Gardening!

Hier findest Du die Übersetzungen auf:

Slowakisch

Griechisch

Spanisch

GTL Knowledge Pill 4: Öffentlicher Raum – Teil 2

GTL Knowledge Pill 4: Public Space – Part 2

GTL Knowledge Pill 4: Public Space – Part 2; ©GreenTecLab/ 2021

10. September 2021

In der letzten GTL Knowledge Pill hast Du bereits die Grundlagen des öffentlichen Raums kennen gelernt (siehe Öffentlicher Raum – Teil 1). In diesem zweiten Teil erfährst du mehr darüber, dass öffentliche Räume idealerweise leicht zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sein sollten, und dass sie insbesondere für die schwächsten Gruppen von Stadtbewohner*innen, einschließlich Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten, Kindern und älteren Menschen, geeignet sein sollten.

Klick hier und lass dich von der GTL Knowledge Pill zum Thema Öffentlicher Raum inspirieren.

Hier findest Du die Übersetzungen auf:

Slowakisch

Griechisch

Spanisch

GTL Knowledge Pill 3: Öffentlicher Raum – Teil 1

GTL Knowledge Pill 4: Public Space – Part 2

GTL Knowledge Pill 3: Public Space – Part 1; ©GreenTecLab/ 2021

10. September 2021

Diese GTL Knowledge Pill wird Dich in die Nutzung des öffentlichen Raums einführen. Im städtischen Kontext spielt der öffentliche Raum eine Schlüsselrolle, um Städte lebenswerter und attraktiver zu machen. Es besteht ein wachsender Bedarf, den Gebrauch des öffentlichen Raums zu optimieren.

Erfahre mehr über dieses spannende Thema in der GTL Knowledge Pill “Öffentlicher Raum – Teil 1”

Hier findest Du die Übersetzungen auf:

Slowakisch

Griechisch

Spanisch

Wenn Du mehr lernen willst, klicke hier und lass Dich von der zweiten GTL Knowledge Pill zum Öffentlichen Raum inspirieren.

GTL Knowledge Pill 2: Zero Waste

GTL Knowledge Pill 2: Zero Waste

GTL Knowledge Pill 2: Zero Waste; ©GreenTecLab/ 2021

Weißt Du eigentlich, was Zero Waste bedeutet? Und wie kann ich als Privatperson und/oder als Unternehmer*in zu „Null Abfall“ oder zur sinnvollen Wiederverwendung von Abfall beitragen?

Klick hier und lass dich von der GTL Knowledge Pill zum Thema Zero Waste inspirieren.

Hier findest Du die Übersetzungen der Zero Waste GTL Knowledge Pill auf:

Slowakisch

Griechisch

Spanisch.

GTL Knowledge Pill 1 – Sieben Grundsätze der Planung für die biologische Vielfalt in der Stadt

GTL Knowledge Pill 1 – Seven Principles of Planning for Biodiversity in the City

GTL Knowledge Pill 1 – Seven Principles of Planning for Biodiversity in the City; ©GreenTecLab/ 2021

6. August 2021

Du denkst darüber nach, ein grünes Start-up zu gründen, um Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu fördern? Du bist noch auf der Suche nach Inspiration für relevante grüne Unternehmerthemen oder möchtest dein Wissen ein wenig auffrischen?

Klicke hier und erfahre alles, über die erste GTL Knowledge Pill

Hier findest Du die Übersetzung in:

Slowakisch

Klimaschutz auf den Tisch bringen

Das Projektteam sensibilisiert Menschen in Spanien, Slowenien und Griechenland durch spielerische und partizipative Aktivitäten für eine nachhaltige Ernährung.

Zugrenaissance für Europa

Entscheidungsträger*innen in der Europäischen Kommission und den EU-Mitgliedstaaten in die Lage versetzen, den transeuropäischen Schienenverkehr zu stärken.

GTL-Start-ups aus Kreta im Ruhrgebiet: Erfahrungsaustausch für den Wandel

GTL – Green Tec Labs

Das Projekt GreenTecLabs motiviert potenzielle Gründer*innen grüner Start-ups, in den Ländern Griechenland, Spanien und der Slowakei Geschäftsideen zu entwickeln. Die fünf Gewinnerprojekte aus Kreta besuchten zusammen mit den Projektpartnern aus Athen und Heraklion das Ruhrgebiet zum Austausch von Erfahrungen.

Dieser Leitfaden von Friends of the Earth Europe, RESCoop und Energy Cities wurde im Rahmen des EUKI-Projekts Ausweitung des deutschen Bürgerenergiekonzepts auf weitere Regionen in Europa veröffentlicht und beinhaltet Anleitungen, praktische Tipps und Ressourcen für den Aufbau einer lokalen, kommunal geführten Revolution für erneuerbare Energien in Europa.

blank

Europe on Rail

Europe on Rail

Die nachhaltige Mobilität in Europa durch Stärkung des Schienenverkehrs fördern.


Hintergrund

Um die EU-Klimaziele zu erreichen, sind weitreichende Veränderungen im Transportsektor notwendig. Einen wichtigen Beitrag zur Mobilitätswende leistet dabei der Schienenverkehr. Innerhalb Europas könnte durch ihn eine Vielzahl von umweltbelastenden Flugreisen ersetzt werden. Allerdings wurden in den letzten Jahrzenten viele Fernzugverbindungen, einschließlich von Nachtzügen, eingestellt. Zentrale Verbindungen zwischen den EU-Mitgliedstaaten fehlen, so dass der Schienenverkehr meist keine geeignete Transportalternative im Personenfernverkehr darstellt. Vor diesem Hintergrund bedarf es klarer politischer Vorgaben und konkreter politischer Initiativen, um den europäischen Bahnverkehr zu stärken.

In den Jahren 2020/21 sind die Weichen gestellt worden, um den Schienenverkehr politisch nachhaltig zu stärken: Die Europäische Kommission hat ihre Strategie für Nachhaltige und Intelligente Mobilität vorgelegt, die die EU-Transportpolitik für das nächste Jahrzehnt bestimmt. Im September 2020 fand der EU-Schienengipfel statt, bei dem die Verkehrsminister*innen der Mitgliedsstaaten und Vertreter*innen der Eisenbahnunternehmen über einen nachhaltigen europäischen Schienenverkehr berieten. Das Jahr 2021 wurde zum Europäischen Jahr der Schiene ernannt, in dessen Verlauf die EU die Bahn als Verkehrsmittel sowie ihre Nutzung durch Bürger*innen besonders fördert.

blank

Der Frankfurter Hauptbahnhof. (c) Markus Winkler / unsplash


Projekt

Das Projekt hat ein EU-Policy-Paper zum Europäischen Jahr der Schiene publiziert. Es stellt die wesentlichen Herausforderungen des grenzüberschreitenden Personenschienenverkehrs dar und enthält politische Empfehlungen an EU-Politiker*innen.

Vier nationale Policy-Paper richten sich an politische Entscheidungsträger*innen. Sie stellen den grenzüberschreitenden Personenschienenverkehr in Polen, Frankreich, Deutschland und Spanien dar und beinhalten politische Empfehlungen.

Um sich an der öffentlichen Konsultation zur EU-Strategie für nachhaltige Mobilität zu beteiligen, erstellte das Projekt einen Leitfaden mit optionalen Antworten sowie ein Positionspapier und verbreitete diese über verschiedene Netzwerke. Damit wurden progressive Positionen zum Schienenverkehr einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht und die Beteiligung der Zivilgesellschaft gefördert. In zwei internen Workshops entwickelten Gemanwatch und die Partnerorganisationen zudem eine Strategie, mit der ein längerfristiges Engagement der Zivilgesellschaft sichergestellt werden kann.

Drei nationale Workshops in Polen, Deutschland und Spanien richteten sich an Politiker*innen, Bahnbetreiber und Vertreter*innen der Zivilgesellschaft. Ihr Ziel war, Unterstützung für die Verbesserung des grenzüberschreitenden Schienenverkehrs aufzubauen und progressive Akteur*innen zum Handeln zu bewegen. Ein EU-Policy-Workshop fand mit dem Ziel statt, Allianzen zwischen wichtigen Akteur*innen zur Verbesserung des grenzüberschreitenden Schienenverkehrs zu bilden.


Projektdaten

Stand: Juni 2021

Länder: Deutschland, Frankreich, Polen, Spanien

Projektdauer: 08/20 - 02/21

Zielgruppen: EU Institutionen, Regierungen, Zivilgesellschaft

Durchführende Organisation:
Germanwatch e.V.

Projektpartner:
Eco-union, ECODES - Stiftung für Ökologie und Entwicklung, France Nature Environnement, Institut für Zivile Angelegenheiten (INSPRO), Transport and Environment (T&E)


Ansprechpartner

Frau Lena Donat

Organisation:
Germanwatch e.V.

Adresse:
Stresemannstr. 72
10963 Berlin
Deutschland

Email:
donatgermanwatch.org


EUKI

Das Projekt ist Teil des Ideenwettbewerbs der Europäischen Klimaschutzinitiative (EUKI). Die EUKI ist ein Finanzierungsinstrument des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK). Der EUKI-Ideenwettbewerb wird von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH umgesetzt. Übergeordnetes Ziel der EUKI ist die Förderung der Zusammenarbeit innerhalb der Europäischen Union (EU) zur Senkung von Treibhausgasemissionen.

Kontakt

Europäische Klimaschutzinitiative (EUKI)
Potsdamer Platz 10

10785 Berlin – Deutschland

Tel.: +49 (0)30 338424 570
infoeuki.de

blank

Green Recovery – Neue Start-ups und Projekte für Griechenland, Spanien und die Slowakei

GTL – Green Tec Labs

Das Projekt GreenTecLabs motiviert potenzielle Gründer*innen grüner Start-ups, einen Beitrag zum europäischen Aufschwung zu leisten und Geschäftsideen zu entwickeln und Arbeitsplätze in drei Regionen in Griechenland, Spanien und der Slowakei zu schaffen. Der Artikel gibt einen kurzen Überblick über die nächsten Schritte des Projekts.

GTL – Green Tec Labs

Das Projekt „Green Tec Lab“ richtet sich an kreative junge Menschen und baut Unterstützungsstrukturen und ein internationales Netzwerk für grüne Start-ups in Griechenland, Spanien und der Slowakei auf.