Publikationen

EUKI Highlight

EUKI annual report

Broschüre: Das Klima schützen, Europa stärken – Die Europäische Klimaschutzinitiative (EUKI) des Bundesumweltministeriums

Die Broschüre der Europäischen Klimaschutzinitiative (EUKI) informiert über Ziele, Arbeitsweise, Fördermöglichkeiten und Projekte der Initiative.

Auswahl einschränken:

Are Member States planning for energy communities? A critical analysis of Member States’ draft National Energy and Climate Plans


Analyse: Are Member States Planning for Energy Communities? A Critical Analysis of Member States’ Draft National Energy and Climate Plans (Englisch)

Dieses Policy Briefing bewertet die Entwürfe für Nationale Klima- und Energiepläne (NECPs) der 28 EU-Mitgliedstaaten hinsichtlich ihrer Behandlung von Erneuerbare-Energie-Gemeinschaften (RECs) und Bürger-Energiegemeinschaften (CECs). Mit dem Abschluss des klima- und energiepolitischen Rechtsrahmens der Europäischen Union für 2030 gibt es für die Bürgerinnen und Bürger mehr denn je die Möglichkeit, sich an der Energiewende zu beteiligen. Die Analyse im Rahmen eines EUKI-Projekts kommt zu dem Ergebnis, dass die Rolle der Energiegemeinschaften in den NECPs sehr unterschiedlich ausfällt. Die Autoren heben insbesondere Griechenland als positives Beispiel hervor.

Download PDF

Ausweitung des deutschen Bürgerenergiekonzepts auf weitere Regionen in Europa

Co-creating Solutions at a Local Level


ECO123: Co-creating Solutions at a Local Level

Kommunen und lokale Akteure können beim Ausstieg aus der fossilen Energiegewinnung Pionierarbeit leisten und einen Wandel im gesellschaftlichen Bewusstsein einleiten. Das Projekt „Bridging European and Local Climate Action“ zielt darauf ab, Klimaschutzmaßnahmen, Zusammenarbeit und Lernprozesse unter den kommunalen Akteuren zu fördern und bewährte Verfahren zur Umsetzung des Pariser Abkommens und der Ziele für 2030 weiterzuverbreiten. Das dreisprachige Magazin ECO123 (Englisch, Deutsch, Portugiesisch) stellt die Arbeit des Projekts vor und gibt Einblicke in den Klimaschutz in europäichen Städten und Gemeinden.

Download PDF

Bridging European and Local Climate Action (BEACON)

Solarenergie für Mehrfamilienhäuser in Litauen


Studie: Solarenergie für Mehrfamilienhäuser in Litauen

Mehrfamilienhäuser in Litauen bergen ein riesiges Potenzial für Solarenergie, das bisher kaum ausgeschöpft wird. Eine Studie des EUKI-Projekts untermauert nun die Wirtschaftlichkeit von Investitionen in Photovoltaikmodule in dem baltischen Staat. Die Autoren Joris Nettestroth, Oliver Rosebrock, Knut Höller, Kęstutis Kupšys, Vitas Mačiulis und Inga Rovbutas empfehlen die Schaffung von günstigeren und flexibleren rechtlichen Rahmenbedingungen und beispielsweise die Schaffung von „Energiepartnerschaften“. Außerdem sollten Wohnungseigentümerinnen und -eigentümer sowie Hausbewohnende besser über erneuerbare Energien aufgeklärt werden, denen viele noch skeptisch gegenüberstehen. Langfristiges politisches Ziel Litauens ist eine vollständige innländische Stromerzeugung bis 2050, wofür aus reinen Verbrauchern stromerzeugende „Prosumenten“ werden müssen.

Deutsche Version

Englische Version

Litauische Version

SOL: Solarenergie für Mehrfamilienhäuser in Litauen

Fit to Succeed? An Assessment of the Polish Draft Energy and Climate Plan


Studie: Fit to Succeed? An Assessment of the Romanian Draft Energy and Climate Plan (Englisch)

Als Teil des Klima- und Energiepakets 2030 der Europäischen Union sind die EU-Mitgliedstaaten verpflichtet, Energie- und Klimastrategien zu entwickeln, um ihre Klima- und Energieziele für 2030 zu planen und darüber zu berichten. In diesem Briefing wird der Entwurf des rumänischen Plans bewertet und ein Gesamturteil gefällt. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass es von größter Bedeutung ist, im endgültigen Plan wirksamere Maßnahmen festzuschreiben, um das volle Potenzial Rumäniens zur Verringerung der Treibhausgasemissionen im Verkehrs-, Gebäude- und Landwirtschaftssektor auszuschöpfen.

Download PDF

Umsetzung der EU-2030-Ziele und langfristiger Klimaziele in Mittel-, Ost- und Südeuropa mit besonderem Schwerpunkt im Transportsektor

Fit to Succeed? An Assessment of the Hungarian Draft Energy and Climate Plan


Studie: Fit to Succeed? An Assessment of the Hungarian Draft Energy and Climate Plan (Englisch)

Als Teil des Klima- und Energiepakets 2030 der Europäischen Union sind die EU-Mitgliedstaaten verpflichtet, Energie- und Klimastrategien zu entwickeln, um ihre Klima- und Energieziele für 2030 zu planen und darüber zu berichten. In diesem Briefing wird der Entwurf des ungarischen Plans bewertet und ein Gesamturteil gefällt. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass es von größter Bedeutung ist, dass im endgültigen Plan das Engagement für die Klimaziele von 2030 verstärkt wird und alle Beteiligten in einen transparenten Prozess einbezogen werden.

Download PDF

Umsetzung der EU-2030-Ziele und langfristiger Klimaziele in Mittel-, Ost- und Südeuropa mit besonderem Schwerpunkt im Transportsektor

Open Book


Studie: Fit to Succeed? An Assessment of the Spanish Draft Energy and Climate Plan (Englisch)

Als Teil des Klima- und Energiepakets 2030 der Europäischen Union sind die EU-Mitgliedstaaten verpflichtet, Energie- und Klimastrategien zu entwickeln, um ihre Klima- und Energieziele für 2030 zu planen und darüber zu berichten. In diesem Briefing wird der Entwurf des polnischen Plans bewertet und ein Gesamturteil gefällt. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass Spanien die im Planentwurf vorgegebene Richtung fortsetzen und seine Klimaversprechen einlösen sollte.

Download PDF

Umsetzung der EU-2030-Ziele und langfristiger Klimaziele in Mittel-, Ost- und Südeuropa mit besonderem Schwerpunkt im Transportsektor

Fit to Succeed? An Assessment of the Italian Draft Energy and Climate Plan


Studie: Fit to Succeed? An Assessment of the Italian Draft Energy and Climate Plan (Englisch)

Als Teil des Klima- und Energiepakets 2030 der Europäischen Union sind die EU-Mitgliedstaaten verpflichtet, Energie- und Klimastrategien zu entwickeln, um ihre Klima- und Energieziele für 2030 zu planen und darüber zu berichten. Dieses Briefing bewertet den Entwurf des italienischen Plans und fällt ein abschließendes Urteil. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass es von entscheidender Bedeutung ist, im endgültigen Plan Mängel zu beheben und wirksamere Maßnahmen aufzunehmen. Nur so kann Italien das volle Potenzial der Reduzierung der Treibhausgasemissionen ausschöpfen, insbesondere in den Sektoren Verkehr und Landwirtschaft.

Download PDF

Umsetzung der EU-2030-Ziele und langfristiger Klimaziele in Mittel-, Ost- und Südeuropa mit besonderem Schwerpunkt im Transportsektor

Fit to Succeed? An Assessment of the Polish Draft Energy and Climate Plan


Studie: Fit to Succeed? An Assessment of the Polish Draft Energy and Climate Plan (Englisch)

Als Teil des Klima- und Energiepakets 2030 der Europäischen Union sind die EU-Mitgliedstaaten verpflichtet, Energie- und Klimastrategien zu entwickeln, um ihre Klima- und Energieziele für 2030 zu planen und darüber zu berichten. In diesem Briefing wird der Entwurf des polnischen Plans bewertet und ein Gesamturteil gefällt. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass es von größter Bedeutung ist, im endgültigen Plan Mängel zu beheben behebt und wirksamere Maßnahmen zur Förderung der Dekarbonisierung des Verkehrs-, Gebäude- und Agrarsektors vorzusehen.

Download PDF

Umsetzung der EU-2030-Ziele und langfristiger Klimaziele in Mittel-, Ost- und Südeuropa mit besonderem Schwerpunkt im Transportsektor

Open Book


EUKI-Pressespiegel 2/2019

Die Europäische Klimschutzinitiative (EUKI) erstellt in regelmäßigen Abständen einen Pressespiegel, der die internationale Berichterstattung zur EUKI und den finanzierten Projekten abbildet. Die ausgewählten Artikel kommen aus Zusendungen von Projektdurchführungsorganisationen und eigenen Recherchen. Die aktuelle Ausgabe bildet die Berichterstattung der Monate April bis Juni 2019 ab.

Download PDF

SEE Agora


Studie: The Southeast European power system in 2030 (Englisch)

Der vermehrte Einsatz von Windkraft und Photovoltaik könnte das Stromsystem in Südosteuropa verbessern, sagt eine Studie von Agora Energiewende. Die Erneuerbaren Energien könnten überalterte Braunkohlekraftwerke ersetzen. Ein Mix aus Sonne, Wind, Wasser und Gas könnte das Klima schützen und gleichzetig die Versorgungssicherheit steigern sowie die Kosten des Stromsystems senken.

Download PDF

Energiewende-Dialog in Südosteuropa