Veröffentlichung: Heroes of Just Transition (Englisch)

„Heroes of Just Transition“ erzählt sieben Geschichten aus Kohlegemeinschaften in Mittel- und Osteuropa, von den Herausforderungen, denen sie sich auf dem Weg weg von der Kohle stellen müssen und den Lösungen, die sie finden – manchmal sogar trotz Widerstand der Zentralregierungen. Bankwatch veröffentlichte die Zusammenstellung erstmals im Rahmen der Veranstaltung „Local communities build a post-coal future“ auf der COP24 in Katowice.

Download PDF (2,58 MB)

Die Energiewende in Mittel- und Osteuropa beschleunigen und von den deutschen Erfahrungen lernen

GIZ/EUKI


EUKI-Flyer

Die Europäische Klimaschutzinitiative (EUKI) stärkt die europäische Zusammenarbeit im Klimaschutz und ist dafür in 26 EU-Ländern aktiv. Mit Ideenwettbewerben und Ausschreibungen entlang der Prioritäten des Bundesumweltministeriums (BMU) wurden bisher 53 Projekte zur Förderung ausgewählt. Unser Flyer erklärt, wie die EUKI arbeitet, an wen sich das Finanzierungsinstrument richtet und welche Ziele die Initiative dabei verfolgt.

Download PDF (809,95 KB)


Report: Aligning EU Investment and Climate Targets (Englisch)

Der EU-Haushalt hat das Potenzial, in allen Sektoren eine positive Triebkraft für die Verringerung der Emissionen zu sein. Der Haushalt kann den Mitgliedstaaten auch dabei helfen, ihre Klimaziele zu erreichen und intelligentere öffentliche Investitionen zu fördern. Diese Zusammenfassung beschreibt, wie der EU-Haushalt den Mitgliedstaaten bei der Verringerung der Emissionen helfen kann.

Download PDF (653,88 KB)

Umsetzung der EU-2030-Ziele und langfristiger Klimaziele in Mittel-, Ost- und Südeuropa mit besonderem Schwerpunkt im Transportsektor

Titelblatt der WWF-Studie zum Bergbau in Schlesien


Studie: From restructuring to sustainable development – The case of Upper Silesia (Englisch)

In dieser Studie stellen Wise Europe und der WWF Polen eine synthetische Diagnose der wichtigsten Entwicklungsherausforderungen für die Woiwodschaft Schlesien vor. Sie fragen, welche Rolle Steinkohle in der Zukunft der Region spielen wird, gerade in Hinblick auf den rückläufigen Trend des Bergbausektors. Sie untersuchen die Nachteile einer starken wirtschaftlichen und politischen Abhängigkeit von diesem schwarzen Rohstoff und identidizieren Bereiche, in denen Modernisierung notwendig ist.

Download PDF (4,11 MB)

Just Transition Ost- und Südeuropa

Titelblatt der Agora-Studie zu Clean Energy Transition in SEE


Studie: A Clean-Energy Transition in Southeast Europe: Challenges, Options and Policy Priorities (Englisch)

Diese Studie behandelt die größten Herausforderungen auf dem Weg zu einem Wandel zu sauberer Energie in den SEE-Ländern und bietet eine Reihe von Empfehlungen an die Politik, wie die Ziele erreicht werden können.

Download PDF (1,83 MB)

Energiewende-Dialog in Südosteuropa

Titelblatt der Studie zu Emissionsreduzierung im ungarischen Transportsektor


Studie: Strategien zur Emissionsreduzierung für den ungarischen Transportsektor (Englisch)

Ungarn muss seine Treibhausgasemissionen im Nicht-ETS-Sektor bis 2030 um 7% senken. In dieser Studie für die Europäische Klimaschutzinitiative (EUKI) analysiert T&E eine Reihe von Maßnahmen, die Ungarn umsetzen sollte, um den Transportsektor zu dekarbonisieren.

Download PDF (1,80 MB)

Umsetzung der EU-2030-Ziele und langfristiger Klimaziele in Mittel-, Ost- und Südeuropa mit besonderem Schwerpunkt im Transportsektor

Titelblatt der Studie zu Emissionsreduzierung im rumänischen Transportsektor


Studie: Strategien zur Emissionsreduzierung für den rumänischen Transportsektor (Englisch)

Rumänien muss seine Treibhausgasemissionen im Nicht-ETS-Sektor bis 2030 um 2% senken. In dieser Studie für die Europäische Klimaschutzinitiative (EUKI) analysiert T&E eine Reihe von Maßnahmen, die Rumänien umsetzen sollte, um den Transportsektor zu dekarbonisieren.

Download PDF (1,82 MB)

Umsetzung der EU-2030-Ziele und langfristiger Klimaziele in Mittel-, Ost- und Südeuropa mit besonderem Schwerpunkt im Transportsektor


Bericht: Strategien zur Emissionsreduzierung für den spanischen Transportsektor (Spanisch)

Der Verkehr ist die größte Quelle von Treibhausgasemissionen in Spanien und seit 2012 steigen die Verkehrsemissionen in Spanien. Vor dem Hintergrund der Dekarbonisierung bis Mitte des Jahrhunderts nach dem Pariser Abkommen ist es wichtig, diesen Trend schnell umzukehren.

Download PDF (1,66 MB)

Umsetzung der EU-2030-Ziele und langfristiger Klimaziele in Mittel-, Ost- und Südeuropa mit besonderem Schwerpunkt im Transportsektor


Bericht: Emission reduction strategies for the transport sector in Spain (Englisch)

Transport is the largest source of greenhouse gas emissions in Spain. Since 2012, transport
emissions in Spain have been increasing; in the context of needing to be decarbonised by the midcentury
under the Paris Agreement, this trend needs to be rapidly reversed. Spain is already
experiencing amplified climate change and warming compared to Europe.

Download PDF (1,85 MB)

Umsetzung der EU-2030-Ziele und langfristiger Klimaziele in Mittel-, Ost- und Südeuropa mit besonderem Schwerpunkt im Transportsektor

Titelblatt der Ecologic-Studie


Hintergrundpapier: How Can EU Reform Strengthen EU Climate and Energy Policies? (Englisch)

Ausgelöst durch Brexit begann in der EU einen Prozess des Nachdenkens und der Selbstreflektion, der sogenannte „Bratislava-Prozess“ oder „Prozess zur Zukunft Europas“. EU-Institutionen, Mitgliedstaaten und Zivilgesellschaft haben eine Reihe von Beiträgen zu diesem Prozess gemacht. Dieses Papier des Ecologic Instituts diskutiert, wie EU Reform helfen kann, die Klima- und Energiepolitik der EU zu verbessern.

Download PDF (146,93 KB)

Klimapolitik als neues Markenzeichen der EU