Der vermehrte Einsatz von Erneuerbaren Energien könnte das Stromsystem in Südosteuropa verbessern, sagt eine Studie von Agora Energiewende.


Studie: Scenarijska Analiza Dugoročnog Planiranja Energetske Potrošnje i Dobave s Posebnim Osvrtom na Elektroenergetski Sustav (Kroatisch)

Das Dokument „Szenarioanalyse von langfristiger Energienachfrage und Enmergieangebot mit Schwerpunkt auf den Energiesektor“ zeigt, dass ein hoher Anteil variabler erneuerbarer Energiequellen in einem Energiesektor in Kombination mit Demand-Response-Technologien und einem regionalen Strommarkt für Kroatien möglich ist. Für die Studie wurden EnergyPLAN und DispaSET genutzt. Die Studie ist ausschließlich in kroatischer Sprache verfügbar.

Download PDF (2,03 MB)

Energiewende-Dialog in Südosteuropa


Studie: Myths and Facts about Deploying Renewables in the Power Systems of Southeast Europe (Englisch)

Diese Studie gibt einen Überblick über die wichtigsten Mythen zum Einsatz erneuerbarer Energien in den Ländern Südosteuropas (SEE). Die Publikation erläutert faktenbasiert die Vorteile erneuerbarer Energien und zeigt, wie die Integration in die Energiesysteme in SEE erfolgreich sein kann und wie die Vorteile kostengünstiger erneuerbarer Energien genutzt werden können.

Download PDF (4,48 MB)

Energiewende-Dialog in Südosteuropa

Titelblatt der Agora-Studie zu Clean Energy Transition in SEE


Studie: A Clean-Energy Transition in Southeast Europe: Challenges, Options and Policy Priorities (Englisch)

Diese Studie behandelt die größten Herausforderungen auf dem Weg zu einem Wandel zu sauberer Energie in den Ländern Südosteuropas (SEE) und beschreibt eine Reihe von Empfehlungen an die Politik, wie die Ziele erreicht werden können.

Download PDF (1,83 MB)

Energiewende-Dialog in Südosteuropa