Paludikultur im Baltikum – Potenziale und Kapazitäten für den Klimaschutz durch produktive Nutzung von wiedervernässten Torfmooren

Das Projekt wird die Hindernisse für die Umsetzung einer klimafreundlichen Moorkultur in den baltischen Ländern angehen, indem die Machbarkeit der Nutzung trockengelegter Torfmoore in der Paludikultur nach der Wiederbefeuchtung untersucht wird, um fossile Ressourcen zu ersetzen, z.B. Torfmoose als Gartenbausubstrate oder Schilf als Brennstoff auf neu entwickelten Märkten für Produkte in der EU.

Interview: Wiedervernässung von Mooren zur Verringerung des THG-Ausstoßes

Martti Mandel vom estnischen Landwirtschaftsministerium über Paludikultur und wiedervernässte Moore in Estland und im Baltikum.