ALLIES – Aktivieren und Lernen von Lokalen Investitionen in Energieeinsparungen

ALLIES plant, Investitionen in kosteneffektive Energieeffizienzprojekte durch lokale Ansätze zu aktivieren, in dem es Bürger und lokale Unternehmen als Investoren, Vermittler und Begünstigte einbezieht.

Inhalte und Maßnahmen

Durch das Handeln auf regionaler Ebene, werden die Projekte und Vorteile greifbarer. Investitionen können durch stetige Erträge reinvestiert werden und können Bürgerinnen und Bürger Werkzeuge zur Verfügung stellen, die wirtschaftliche und ökologische Nachhaltigkeit zu fördern.

Das ALLIES-Konzept bringt drei Säulen mit explizit regionalem Fokus zusammen:

  1. B.A.U.M. Zukunftsfonds (nationale und regionale Fonds, die auf internationale Ebenen übertragen werden können)
  2. Energiespar-Contracting und
  3. Kooperative als soziales Unternehmen und Mittel zur Förderung regionaler
    Entwicklung

Unser Konzept baut auf dem REEG-Modell der regionalen Energieeffizienz Kooperative auf, wie es von B.A.U.M. e.V. mit Unterstützung der Regierung entwickelt wurde. Es gibt mehr als tausend Energiekooperativen in Deutschland für die Betreibung von Installationen zur Nutzung erneuerbarer Energien, aber sie konzentrieren sich nur selten auf Energieersparnisse. Durch die Anwendung des REEG-Konzepts kann deren Anwendungsbereich leicht um Energieeffizienz erweitert werden. Informationen und Anleitung sind verfügbar unter: www.reeg-info.de

In ALLIES können die Partner in den Durchführungsländern die deutschen Erfahrungen übertragen und finden geeignete Mittel und Finanzierungsstrukturen für ihre jeweiligen Länder.

Hintergrund

ALLIES stellt eine Finanzierungsnische dar für Energieeffizienz über Eigenfinanzierung, Bankkredit und öffentliche Finanzierung hinaus. Vorteil dieser Finanzierungsniche ist unter anderem, dass Investitionen in Energieeffizienz bilanzneutral umgesetzt werden können. Das bedeutet, dass kein Eigenkapital benötigt wird. Eine Kreditaufnahme ist nicht nötig, wodurch sich das Rating nicht verschlechtert. Die gesparten Investitionsmittel können anderweitig eingesetzt werden und trotzdem können Einsparungen der Energiekosten von Beginn an genutzt werden. Zusätzlich verbessert sich das Image als energie- und klimaschutzbewusste Organisation.

Trotz mehrerer Finanzierungsmechanismen, wie z.B. BAFA in Deutschland, mangelt es immer noch an Energieeffizienz. Unternehmen befinden sich im Zwiespalt zwischen Energiekosten sparen und Investitionen limitieren.
Weitere Hindernisse sind

  • mangelnde Sensibilität für Fragen der Energieeffizienz
  • unzureichendes Wissen über modernste Effizienztechnologie
  • Engpässe bei Personal und Zeit
  • hohe Anforderungen an die Cash-Recovery.

In den Ländern der Umsetzung, Polen und Ungarn, bleibt das Potenzial von Energieeffizienz weitgehend ungenutzt.

Projektdaten

Stand: Dezember 2018

Länder: Deutschland, Polen, Ungarn

Projektdauer: 01/18 - 02/20

Fördersumme: 529.999 €

Zielgruppen: Bildungseinrichtungen, Kleine und mittlere Unternehmen (KMUs), Nichtregierungsorganisationen, Regierungen, Städte und Gemeinden

Durchführende Organisation:
B.A.U.M. e.V. – Bundesdeutscher Arbeitskreis für umweltbewusstes Management e.V.

Projektpartner:
Energii – Polish foundation for Energy Efficiency, FEWE – Fundacja na rzecz Efektywnego Wykorzystania, Hungary, INEM – International Network of Environmental Management, KÖVET Association for Sustainable Economies

Webseite:

kovet.hu

fewe.pl

Ansprechpartnerin

Frau Dr. Anna Stetter

Organisation: B.A.U.M. Consult GmbH

Adresse: Gotzinger Str. 48/50
81371 München
Deutschland

Email: a.stetterbaumgroup.com">a.stetterbaumgroup.com

Tel: +49  89 18935 189

EUKI

Die Europäische Klimaschutzinitiative (EUKI)

Das Projekt ist Teil des Ideenwettbewerbs der Europäischen Klimaschutzinitiative (EUKI). Die EUKI ist ein Finanzierungsinstrument des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU). Der EUKI-Ideenwettbewerb wird von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH umgesetzt. Übergeordnetes Ziel der EUKI ist die Förderung der Zusammenarbeit innerhalb der Europäischen Union (EU) zur Senkung von Treibhausgasemissionen.

Weitere Informationen über EUKI: www.euki.de