Newsmeldung

Emissionen in den Urlaub schicken

Am 18. und 19. Juli 2019 besuchte Vassilis Sakas von der Deutsch-Griechischen Industrie- und Handelskammer Energy Scouts auf der Mittelmeerinsel Kreta. Die jungen Angestellten aus der Tourismusbranche berichteten ihm von Herausforderungen und Möglichkeiten beim Energiesparen in ihren Hotels und Ressorts. Im Mai hatten sie auf einer viertägigen Schulung des EUKI-Projekts Young Energy Europe gelernt, Energieeffizienzpotentiale zu finden und zu nutzen.

Beim Besuch des Programmkoordinators der AHK Griechenland, Vassilis Sakas, berichteten sie von ihren Ideen. Die Wartungstechniker Evengelos Kambourakis und Charalambos Xenakis von der SRESORTS Hotel Gruppe denken beispielsweise darüber nach, Energie in den Kläranlagen des Hotels zu gewinnen. Andere Energie-Scouts planen, Abfallprodukte wiederzuverwenden und den Einsatz synthetischer Materialien wie Plastik zu reduzieren.

Evengelos Kambourakis vom Lyttos Beach am Messen

Messen, Analysieren und Sammeln von Betriebsdaten sind die Hauptaufgaben der Energy Scouts, weiß auch Evengelos Kambourakis vom Lyttos Beach. Foto: AHK Griechenland

Schulung in Heraklion

Die Grundlagen für ihre Projekte erlernten die Energy Scouts auf einer Schulung im Mai. Die Industrie- und Handelskammer in Heraklion schulte 25 junge Arbeitnehmer aus verschiedenen Bereichen. Sie bekamen dort eine Einführung in Themen wie betrieblichen Klimaschutz, Ressourceneffizienz und betriebliche Mobilität. Gleichzeitig lernten sie praktische Skills wie den Umgang mit Messgeräten und die interne Kommunikation von Projektvorschlägen im eigenen Unternehmen. Aufgrund des gewonnenen Wissens erstellen die Energy Scouts bis Ende September weitere Vorschläge für zukünftige Projekte.

Konstantin Aivaliotis vom Arina Beach Resort beim Messen an einem Ofen

Konstantin Aivaliotis ist Koch im Arina Beach Resort und weiß, dass warmes Essen und kühle Getränke viel Energie verbrauchen. Foto: AHK Griechenland

Die Arbeit in den Hotels und Ressorts läuft in den Sommermonaten auf Hochtouren. Während sich viele Personen derzeit eine Auszeit nehmen, gönnen sich CO2-Emissionen keine Pause. Grund genug, um zumindest die Urlaubsanlagen möglichst energieeffizient und umweltfreundlich zu gestalten. Die Arbeit der Energy Scouts des Projekts Young Energy Europe der Europäischen Klimaschutzinitiative (EUKI) trägt dazu bei, dass Kreta auch weiterhin ein beliebtes Reiseziel bleiben kann.

Marinos Papadakis und Michael Pavlidis arbeiten auf dem Dach des Village High Golf Ressorts

Die moderne Technik im Village High Golf Ressorts bietet Marinos Papadakis und Michael Pavlidis viele Möglichkeiten zum Energie sparen. Foto: AHK Griechenland