Newsmeldung

Deltas & Feuchtgebiete – 28. internationales wissenschaftliches Symposium

von GIZ/EUKI

Vom 13. bis 18. September 2021 kamen 500 Vertreter*innen aus Wissenschaft, öffentlicher Verwaltung und der Privatwirtschaft für die 28. Ausgabe des Internationalen Wissenschaftssymposiums „Deltas & Feuchtgebiete“ in Rumänien und über Videokonferenzplattformen zusammen.
Die vom Nationalen Donautal-Institut für Forschung und Entwicklung (DDNI) organisierte fünftägige Veranstaltung bot eine Reihe an Plenarvorträgen, Workshops und Diskussionen über die neuesten Errungenschaften für das Biosphärenreservat Donaudelta und andere Feuchtgebiete. Als Teil des Symposiums wurde das EUKI finanzierte Projekt EDAPHIC BLOOM DANUBE vorgestellt. Das Projekt reduziert die Treibhausgasemissionen im rumänischen Donaudelta.

Unter der Schirmherrschaft des rumänischen Ministeriums für Forschung, Innovation und Digitalisierung und der Balkan Environmental Association wurden auf dem Symposium fünf Tage lang Plenarvorträge gehalten und Veranstaltungen angeboten, auf denen die neusten Forschungsansätzen zur Eindämmung des Klimawandels in der EU sowie andere Themen wie die Bewertung der biologischen Vielfalt oder der Gewässerökologie besprochen wurden. Bei Runden Tischen fanden Debatten über die Möglichkeiten der Wiederbesiedlung durch Fische sowie über die Entschlammung und Renaturierung im Biosphärenreservat Donaudelta statt. Alle wissenschaftlichen Beiträge des Symposiums werden in dem Buch „Deltas and Wetlands“ veröffentlicht.

Im Rahmen des Workshops „Green Deal Challenges – Decarbonising Danube Delta: 3D Initiative“ stellte das DDNI dem internationalen Publikum das EUKI-finanzierte Projekt „EDAPHIC BLOOM DANUBE“ vor. Durch den Erhalt organischer Böden und die Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden mindert das Projekt die Treibhausgasemissionen im rumänischen Donaudelta . Klicken Sie hier, um mehr über EDAPHIC BLOOM DANUBE zu erfahren.

International Scientific Symposium

International Scientific Symposium „Deltas & Wetlands; ©DDNI 2021

An der Hybridveranstaltung nahmen rund 500 Vertreter*innen aus zentralen, regionalen und lokalen Behörden, der Wissenschaft (Forschungsinstitute und Universitäten) und des Privatsektors (KMU und NGOs) aus Rumänien und 17 weiteren Ländern teil.

International Scientific Symposium

International Scientific Symposium „Deltas & Wetlands; ©DDNI 2021

Der EUKI-Partner DDNI lädt jährlich zu der Veranstaltung ein, um das Management des Donaudeltas, eines der größten Feuchtgebiete Europas, wissenschaftlich zu unterstützen. Das traditionsreiche Symposium bietet die Möglichkeit, wissenschaftliche Aspekte im Zusammenhang mit der Umsetzung der europäischen Umweltrichtlinien auf nationaler Ebene sowie im Rahmen der grenzüberschreitenden und interregionalen Zusammenarbeit zu identifizieren und zu diskutieren.

Weitere Informationen über das Symposium und die abschließenden Veröffentlichungen sind auf der Website von Deltas & Wetlands zu finden.

International Scientific Symposium

International Scientific Symposium „Deltas & Wetlands; ©DDNI 2021